..
Sie sind hier: Therapie / Therapieformen / Nervenmobilisation nach Butler
Deutsch
English
Italiano
Dienstag, 25. Juni 2019

Nervenmobilisation nach Butler

Nerven sind nicht so elastisch und dehnfähig wie Muskeln. Daher müssen sie bei Bewegungen unserer Extremitäten und der Wirbelsäule zum Teil bis zu 15 cm in anderen Geweben gleiten können. Ist diese Gleitbewegung gestört, kann es zu Störungen am Bewegungsapparat kommen.

Die Nervenmobilisation umfasst die Untersuchung und Behandlung physischer Dysfunktionen (Beeinträchtigungen der Mobilität und Elastizität des neuralen Gewebes) des Nervensystems.

Anwendungsgebiete:

  • Carpaltunnelsyndrom
  • Tennisellenbogen
  • Schleudertrauma
  • Nervenwurzelproblematik in der Hals- od. Lendenwirbelsäule
  • Nicht spezifische Rückenschmerzen
  • Probleme der Beinachse
  • Nach Sportverletzungen
  • Behandlung chronischer Schmerzpatienten
site by anorak.io